Archiv

Dienstag, 13.2.2024, 17 Uhr:
Vortrag: “Sowjetische Ehrenmale in der DDR”, Referent: Dr. Rudi Mach

Durch einen Vertrag zwischen der Bundesrepublik und der Sowjetunion im Jahre 1994 wurden verschiedene Dinge geregelt:

  • 1. Die sowjetischen Militaerkräfte verlassen das Gebiet der ehemaligen DDR und erhalten dafür
  • 2. Aufwandsentschädigungen in Milliardenhöhe. Darüber hinaus:
  • 3. Die Bundesrepublik erklärte sich in einer Vertragsregelung bereit, die sowjetischen Ehrenmale in der ehemaligen DDR auf ihre Kosten zu pflegen und bei eventuellen Veränderungen dies nur in Absprache mit sowjetischen Dienststellen zu tun. (Deutscher Ansprechpartner: Volksbund Deutsche Kriegsgraeberfuersorge/Berlin).

Es gibt eine größere Zahl von Objekten in der ehemaligen DDR und damit auch im Raum Kleinmachnow, Teltow, Stahnsdorf und im Kreis Potsdam-Mittelmark. Diese regionalen Objekte werden aufgelistet und im Einzelfall Details über Sinn, Zweck, Historie, Pflegesituation, baulichen Zustand mitgeteilt und Literatur vermittelt.